SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN,

Liebe Kursteilnehmer*innen,
liebe Teilnehmer*innen/Kund*innen,
liebe Transitarbeitskräfte,

wie aus den Medien und auf der Webseite des AMS ersichtlich, können nach Inkrafttreten der Covid-19-Öffnungsverordnung mit 01.07.2021 wieder Beratung/Schulung in Präsenz stattfinden. Es gilt die Anwesenheitspflicht.

Was bedeutet das für sie?

Für Termine im Haus gelten folgende Maßnahmen:

Wenn Sie einen Termin bei uns haben, tragen Sie bitte einen enganliegenden Mund-Nasen-Schutz (oder FFP2 Maske) beim Betreten des Standortes/Büros

Sie benötigen einen gültigen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (3G Regel) – dies wird kontrolliert

  • Geimpft: Nachweis der Impfung (ab dem 22. Tag nach der ersten Impfung)
  • Getestet: Negativer SARS-CoV-1-Antigentest/PCR-Test
  • Genesen: Genesungszertifikat

Wenn Sie Fragen haben oder Informationen brauchen, können Sie sich auch per Email an die jeweiligen Projekte und Mitarbeiter*innen wenden. Falls Sie Termine beim AMS haben oder Informationen vom AMS benötigen, verwenden Sie bitte ihr eAMS Konto oder melden Sie sich telefonisch bei Ihrem AMS.